Oberlin e.V. – Virchowstr. 6 – 89075 Ulm

info@oberlin-ulm.org

    Projekt „Look Ahead“

    von | Sep 6, 2021

    Projekt „Look Ahead“

    An einem unbekannten Ort neu anzufangen ist schwer. Noch schwieriger ist es für diejenigen, die gar keine andere Wahl haben und gezwungen sind, ihre ursprüngliche Heimat zu verlassen. So geht es vielen jungen Männern, denen wir mit dem Projekt „Look Ahead“ unter die Arme greifen. Damit unterstützen wir junge, männliche Geflüchtete im Alter zwischen 18 bis 27 Jahren, die durch besonders riskante Verhaltensweisen auffällig und durch bestehende Angebote bislang nicht ausreichend erreicht werden. Unsere Sozialarbeiter helfen diesen jungen Menschen dabei, in Deutschland anzukommen, sich mit bürokratischen Hürden, Job- und Wohnungssuche zurechtzufinden und sich in die Gesellschaft zu integrieren.

    Erfahren Sie mit unserem Flyer mehr über das Projekt.pdf

    Wichtige Fragen zum Projekt „Look Ahead“

    Welche Hilfe bietet Oberlin diesen jungen Menschen?

    Unsere berufs- und lebenserfahrenen sozialpädagogischen Fachkräfte sind Ansprechpartner für die jungen, männlichen Geflüchteten in schwierigen Lebenslagen (Delinquenz, Sucht, Gewalt, Unterkunft, Schulden…)

    Die Mitarbeiter von Look Ahead suchen den Kontakt zu den jungen Menschen an ihren Lebensorten und laden diese zu den Angeboten in unseren Räumen ein.

    Was sind die Ziele des Projekts?

    • Durch einen längerfristigen, stabilen Kontakt, wollen wir den jungen Menschen Fähigkeiten für ein gelingendes Leben in der deutschen Gesellschaft vermitteln
    • Durch die Klärung der dringendsten Fragen schaffen wir Freiraum für die weitere persönliche Entwicklung und eine Neuausrichtung der Lebensperspektive
    • Wir erarbeiten mit den jungen Menschen eine sinnvolle Tagesstruktur und klären gemeinsam ab, ob weitere Hilfsangebote erforderlich sind
    • Unser Ziel ist die gelingende Vernetzung der bisherigen Aktivitäten und Angebote, um eine bessere Struktur für die Zielgruppe in Ulm zu schaffen

    Auf wie viele Jahre ist das Projekt angelegt und wird es gefördert?Auf wie viele Jahre ist das Projekt angelegt und wird es gefördert?Auf wie viele Jahre ist das Projekt angelegt und wird es gefördert?

    • Look Ahead ist ein auf die Jahre 2021 und 2022 angelegtes Modellprojekt zur Erprobung von Handlungsansätzen der Jugendsozialarbeit mit der oben genannten Zielgruppe.

      Unterstützt wird dieses Projekt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg und wird gefördert durch die Lechler-Stiftung.

    p

    Weitere Informationen

    Für weitere Fragen zum Projekt „Look Ahead“ stehen Ihnen gerne Jochen Beuter sowie Uwe Sandlos zur Verfügung.

    Kontakt:
    Look Ahead
    Spielmannsgasse 8
    89077 Ulm

    Tel.: 0731 – 850 74 770
    Mail: lookahead@oberlin-ulm.de

    Öffnungszeiten: Mo – Do, 14 – 17 Uhr